Aktuelles

Aufruhr wegen Stromrechnungen in Texas

Texas setzt bei der Stromversorgung ganz auf private Anbieter und den freien Markt. Das Ergebnis? Während der Schneestürme der letzten Wochen standen viele TexanerInnen ohne Strom da. Die die doch welchen hatten, zahlen jetzt tausende Dollar für Licht und Kühlschrank.

 

https://orf.at/stories/3202499/


Großer Erfolg für die Stadt Wien und ihre Bemühungen um einen ganz zentralen Teil der öffentlichen Daseinsvorsorge  - leistbares Wohnen


Großer Erfolg für die Stadt Wien und ihre Bemühungen um einen ganz zentralen Teil der öffentlichen Daseinsvorsorge  - leistbares Wohnen. Das Plenum des Europäischen Parlamentes hat mit deutlicher Mehrheit einen Initiativbericht „Zugang zu angemessenen und leistbaren Wohnen für alle“ angenommen.


Die wichtigsten Punkte daraus

  • Schaffung von angemessenem, energieeffizientem und gesundem Wohnraum
  • Vorgehen gegen Wohnungslosigkeit und Diskriminierung
  • Ein integriertes Konzept für sozialen, öffentlichen und erschwinglichen Wohnraum auf der Ebene der EU
  • Sicherstellung von Kündigungsschutz und inklusiven Wohnungsmärkten
  • Investitionen in sozialen, öffentlichen, erschwinglichen und energieeffizienten Wohnraum

Angesichts der Tatsache, dass es in Europa gerade für junge Leute und in der jetzigen Krise immer schwieriger wird leistbare Wohnungen zu finden, ist das ein ganz wichtiger Beschluss.

 

Besonders erfreulich aus Wiener Sicht ist, dass viele der Vorschläge aus Wien in den Beschluss eingeflossen sind und dass das Wiener Modell auch in die Debatte im Europäischen Parlament positiv erwähnt wurde, so meinte Ciaran Cuffe, Abgeordneter der Grünen aus Irland : „Wir müssen von Städten wie Wien und ihren Praktiken im Wohnungsbau lernen.“ 

 

Zusammenfassung der Debatte gibt es auf Europarl-TV:

https://multimedia.europarl.europa.eu/en/decent-and-affordable-housing-for-all-extracts-from-the-debate-2001-and-from-the-final-vote_I201144-V_v

 

Wer Interesse am Beschluss hat: https://www.europarl.europa.eu/doceo/document/TA-9-2021-0020_DE.html

Viele spannende zusätzliche Info zum Thema gibts im Podcast.


BESSERE ARBEITSBEDINGUNGEN FÜR PLATTFORM-BESCHÄFTIGTE!

Auch die digitalen Unternehmen profitieren von der öffentlichen Infrastruktur und der Daseinsvorsorge, sie müssen sich deswegen an deren Finanzierung beteiligen und sich an die selben Regeln halten wie alle anderen. Das ist im Interesse der KonsumentInnen, der Beschäftigten und der lokalen Wirtschaft. Dazu braucht es gemeinsame, verbindliche europaweite Bestimmungen!

 

https://www.arbeiterkammer.at/service/presse/Bessere_Arbeitsbedingungen_fuer_Plattform-Beschaeftigte.html


LESEEMPFEHLUNG: BERLIN GELINGT REKOMMUNALISIERUNG DER STROMVERSORGUNG

In den 1990ern privatisierte Berlin seine Daseinsvorsorge im großen Stil. Die Folgen: Rasant steigende Preise bei oft mangelnder Qualität. Seit Jahren will die Stadt diese Fehler rückgängig machen. Nun gelingt der Rückkauf der Stromversorgung durch die Stadt Berlin! Nach einem jahrelangen Rechtsstreit ...

 

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/berlin-vattenfall-will-stromnetz-nun-doch-an-den-senat-verkaufen


Leseempfehlung: wie hohe Rendite und würdevolle Pflege NICHT zusammen passen

Die "taz" beschreibt in einem spannenden Artikel, wie in Deutschland börsenorientierte Aktienunternehmungen sich im Pflegesektor breit machen und welche negativen Auswirkungen das in diesem so sensiblen Bereich hat.

 

https://taz.de/Kapitalisierung-des-Pflegesektors/!5713294/


Arbeiterkammer Wohlstandsbericht 2020 - wichtige Rolle der Daseinsvorsorge

Mit dem Wohlstandsbericht zeigt die AK auf, dass jenseits der üblichen Präsentation der Entwicklung des Bruttoinlandsprodukts viele andere Aspekte für ein gutes Leben für alle Menschen wichtig sind. Dazu gehören vor allem Gesundheit, Bildung, Gleichstellung, Verteilungsgerechtigkeit oder ökologische Nachhaltigkeit. Alles Bereiche, die in engem Zusammenhang mit Daseinsvorsorgeleistungen stehen. 

 

https://wien.arbeiterkammer.at/interessenvertretung/verteilungsgerechtigkeit/AK_Wohlstandsbericht_2020.html


Investitionen in den öffentlichen Verkehr - gerade jetzt!

Der öffentliche Verkehr ist nicht nur ein wichtiger Teil der Daseinsvorsorge, sondern ganz zentraler Faktor für den Klimaschutz, aber auch als ArbeitgeberIn. 

 

https://awblog.at/oeffentlicher-verkehr-und-corona/


Europas städte für mehr öffentliche Investitionen 

Euro-Cities - das Netzwerk von 190 europäischen Städten in 39 Ländern repräsentiert 130 Mio Menschen. Euro-Cities vertritt in der EU die Interessen all dieser Städte und deren BewohnerInnen. Euro-Cities kämpft für mehr öffentliche, nachhaltige Investitionen der Kommunen und Städte.

 

http://nws.eurocities.eu/MediaShell/media/Approved_Unlocking_long_term_investment_in_European_cities_.pdf